Ausstellung "Gemüsegarten" im Mehrgenerationenhaus

Am 14.06.2011 um 19 Uhr wurde meine erste Ausstellung „gemüsegarten“ im Mehrgenerationenhaus Mühlhausen eröffnet. Zusammen mit Susann Heinze und gesponsert vom  Frauenring Mühlhausen stellte ich meine ersten Arbeiten der Öffentlichkeit vor.

Kurz vor 19 Uhr traf die Presse ein. Der Fotograf schoss einige Bilder und ein Reporter führte im Laufe des Abends ein Interview für die TA mit uns. Verschiedene Fragen zur Kunst und Malerei sowie die Frage nach dem: „Wie geht es weiter…?“ Das Interview konnte man dann am 16.06.2011 in der Thüringer Allgemeine nachlesen.
Zeitungsartikel Ausstellungseröffnung Frauenring
Die Zeit verging wie im Flug und die ersten Gäste trafen ein. Mit erstauntem Blick konnte ich nach ca. 20 min einen gut gefüllten Raum sehen. Ungefähr 100 Leute waren gekommen - ein gutes Gefühl! Mit einem kleinen Programm eröffneten wir die Ausstellung. Frau Weiß vom Frauenring Mühlhausen sagte einige Worte zur Ausstellung und musikalisch wurde der Abend von Maras April begleitet. Sie sorgten für eine einzigartige Untermalung der Vernissage. Junge, frische Bilder wurden mit selbstkomponierter deutscher Musik umrahmt.

Die Laudatio wurde von Mario Götting vom Kunsthaus Mühlhausen gehalten. Seine Rede konnte nicht passender sein. Es war eine humorvolle Geschichte über das seltsame Auftreten zweier junger Frauen, die in sein Kunsthaus kamen. Zwei nette kleine Anekdoten über uns und unsere künstlerische Entwicklung in den letzten Monaten. Frisch und freundlich, wie der gesamte Abend sein sollte.
Nach einer kurzen Danksagung unsererseits und der Aufforderung an alle Anwesenden sich zu amüsieren und einen netten Abend zu haben, spielte die Band und die Gespräche nahmen ihren Lauf.

Ausstellungseröffnung Frauenring Mühlhausen Gemälde

Zu sehen waren (und sind noch bis Mitte Juli) circa 20 Arbeiten aus verschiedenen Genres und Techniken. Von Portrait- über Landschaftsmalerei bis hin zu frei gewählten Themen. Ölgemälde und Arbeiten in Acryl, mit dem Pinsel, Spachtel oder einfach den Händen aufgetragen. Quer durch den Gemüsegarten eben.
Ausstellungseröffnung Acrylgemälde Gemälde


Mein persönlicher Eindruck von einem viel zu schnell vergangenem Abend war sehr positiv. Wenn ich erklären soll, was das Wichtigste und Beste an diesem Abend war, dann gibt es für mich nur zwei Dinge.
1.) Die vielen lieben Bekannten, Verwandten, Freunde und Besucher, die eine freundliche und liebevolle Stimmung verbreitet haben und für guten Gesprächsstoff gesorgt haben.
2.) Das Gefühl, am richtigen Platz zu stehen und zu verstehen, dass der eingeschlagene Weg in die richtige Richtung zeigt!



Wichtig sind letztendlich aber auch die Eindrücke und Meinungen der Besucher. Ich kann nur weitererzählen, was mir zugetragen wurde. Viele Gäste waren sehr erfreut über diesen „stimmigen“ Abend. Alles hat wunderbar zueinander gepasst, angefangen bei den eigentlich unterschiedlichen Bildern bis hin zur Musik. Alles war gut organisiert und man hatte genügend Zeit und den richtigen Rahmen zum Plaudern.
Zusammenfassend kann ich sagen, dass der Abend für mich sehr erfolgreich war. Natürlich gibt es Kleinigkeiten in der Organisation oder im Vorfeld, die man anders machen könnte, aber für das erste Mal hat es doch super geklappt.  Anregungen für neue Bilder habe ich an diesem Abend auch genug gesammelt. Es kamen viele Vorschläge oder Anfragen zu verschiedenen Themen und Motiven. Vielleicht wurde durch einige Ideen ja der Grundstein für die nächste Ausstellung gelegt.


zurück

nach oben

News - BLOG - FAQ - Kontakt - Links - Anreise - Sitemap -Impressum